Clean Food

“Clean Food”

von Andrea Sokol , Riva Verlag

Meine Bewertung


Inhalt/Klappentext:

Clean Food bedeutet reines, echtes Essen, frei von künstlichen Zusatzstoffen oder Geschmacksverstärkern, alles frisch und selbst zubereitet aus regionalen und saisonalen Bio-Zutaten. In diesem Ratgeber und Kochbuch finden sich viele spannende Infos, worauf man beim Einkauf und auf der Zutatenliste von Lebensmitteln achten sollte. Dazu gibt es abwechslungsreiche, gesunde und pflanzliche Rezepte mit vielen Kräutern und Gewürzen aus nährstoffreichen Lebensmitteln für leckere Aufstriche, Salate, Suppen, schnelle Snacks, Getränke und mehr. Auch mit einer pflanzlichen Ernährung kann man den Bedarf an Vitamin B12, Proteinen und Fett decken, und dafür sorgen diese Gerichte!

“Clean Food” – Eigene Meinung:

Aus gesundheitlichen Gründen musste ich vor gut einem Jahr meine Ernährung umstellen und bin seitdem immer wieder auf der Suche nach neuen Anregungen und Rezepten um mir diesen „Lebensumstand“ so angenehm wie möglich zu machen.

Mit „Clean Food“ von Andrea Sokol bin ich damit wieder ein ganzes Stück vorangekommen und möchte diesen wertvollen Ratgeber nicht mehr missen.

Zum einen ist „Clean Food“ endlich mal ein Ernährungsratgeber mit ordentlich gegliederten Registern, mit denen man alles wiederfindet ohne großartig zu suchen und herumzublättern.

Die Kapitel sind ansprechend und sinnvoll strukturiert und richtig toll bebildert.

Ein paar Rezepte habe ich direkt ausprobiert und als absolut köstlich empfunden. Sie kommen alle ohne hochverarbeitete Lebensmittel (mein persönlicher Schwerpunkt) aus und sind nicht unnötig kompliziert oder zeitaufwendig.

Den Rezepten sind im Vorfeld immer sehr informative, aber auch zum Teil kritische Beiträge zu den Oberbegrifflichkeiten vorgegliedert, die mal mehr oder weniger auf unserem täglichen Speiseplan stehen sollten. Gerade die kritischen Beiträge zu Milch und Milchersatzprodukten, sowie Käse und Dinge (ich mag es nicht mehr als Lebens- oder Nahrungsmittel bezeichnen) die wie Käse schmecken, sowie Fleisch, Fast Food und Convenience Food empfand ich noch einmal sehr „Augen öffnend“, denn sie erleichtern den Verzicht darauf enorm.

Sehr dankbar bin ich für die gute und einfache Anleitung zum Ziehen verschiedener Sprossenarten. Einige davon habe ich schon erfolgreich in meinen Sprossengläsern in der Küche wachsen lassen.

Dieser Ratgeber enthält keine Nährwertangaben. Früher war ich immer sehr auf die Nährwertangaben bedacht. Mittlerweile ist das für mich weniger essentiell, denn es geht mir primär um „echte“ Nahrung. Und die ist immer voll von den feinen Dingen, die unser Körper so dringend benötigt. Aus meiner persönlichen Sicht spielen damit die blanken Zahlen von Kalorien, sowie Kohlenhydrate, Fett und Zucker keine Rolle mehr.

Fazit:

Schlussendlich kann ich sagen, dass mich dieser Ratgeber wieder einen Schritt näher zur bewussten und „sauberen“ Ernährung geführt hat und ich noch eine ganze Weile Freude am Ausprobieren der Rezepte haben werde. Ganz klare Kaufempfehlung!

One Response to “Clean Food

  • Wonderful website. A lot of useful information here. I am sending it to a few friends ans also sharing in delicious. And certainly, thanks on your sweat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.