Der Challenge-Manager

“Der Challenge-Manager”

von Robert Egger

„Effektiver arbeiten und führen mit den Erkenntnissen der Hirnforschung”

Meine Bewertung

 

 

Der Challenge-Manager

Inhalt/Klappentext:

Der revolutionäre Weg zu mehr Selbstmotivation und Leistungsvermögen

Hunderttausende von Euro geben Firmen alljährlich für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter aus. Doch durch Bildung lässt sich keine Verhaltensänderung erreichen. Der Schlüssel für mehr Motivation und effektiveres Arbeiten liegt in den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung: Die Quelle für Kreativität und Effektivität ist das limbische System, der Sitz unserer Emotionen. Wie sich dieses Potenzial erschließen lässt, das erklärt Robert Egger, der »Neurophysiker unter den Managementberatern«. Relevant ist dabei ein ganzheitliches Verständnis des Menschen, seine mentale und physische Fitness. Hirngerechte Kommunikation und wertschätzendes Verhalten sind entscheidende Faktoren. Robert Egger zeigt anhand praktischer Beispiele, wie jeder, der Verantwortung für andere trägt, sich selbst und die anderen zu selbstmotivierten, leistungsfähigen Persönlichkeiten entwickeln kann.

 

Eigene Meinung:

Zuerst einmal muss ich hier klarstellen, dass ich keineswegs zur Führungsriege irgendeines Multimilliarden-Konzernes gehöre. Ich bin nicht einmal Abteilungsleiter oder Geschäftsführer.

Aber auch als kleiner und scheinbar unbedeutender Beamter, als kleinstes Zahnrädchen im riesigen Regierungs-Verwaltungsapparat, finde ich Verwendung für dieses überaus hilfreiche Sachbuch.

Alle beschriebenen Themen lassen sich vom Geschäftsführer bis hin zum einfachen Angestellten herunterbrechen. Es bietet Lösungsansätze zur Menschenführung und zum wertschätzenden Umgang miteinander, um wichtige Verwaltungs- und Produktionsprozesse zu optimieren. Auch im privaten Umfeld ist dieser Ratgeber gut anzuwenden um sich selbst und auch das Verhalten unserer Mitmenschen besser zu verstehen und nachvollziehen zu können. Der Autor hat mir viele gute Hilfestellungen und Denkanstöße gegeben.

Diese habe ich nun aktiv im Job und Alltag angewandt und wurde äußerst positiv von deren Effektivität überrascht. Sofortige Entlastung und ein deutlicher Stressabbau meinerseits waren die Folge.

Ohne die von Robert Egger beschreibenden Erkenntnisse aus der Neuropsychologie, hätte ich viele Verhaltensweisen meiner Arbeitskollegen und auch meiner Vorgesetzten nicht wahr genommen und/oder weiterhin falsch interpretiert.

Sicher stehe ich noch ganz am Anfang meiner Optimierung, aber der Ansatz ist da und die ersten Schritte sind gemacht!

Wer sich lieber zuhause oder im Auto auf dem Weg zur Arbeit berieseln lassen möchte, kann sich dieses Buch auch in der Hörbuchfassung zu Gemüte führen. Das Audioformat wurde mit der äußerst angenehmen Stimme von Sebastian Pappenberger vorgelesen.

Fazit:

Eine ganz klare Lese-/Hörempfehlung, für alle die wieder Freude und Zufriedenheit am Arbeitsplatz finden wollen, oder in der Quintessenz gute und geschätzte Führungskräfte in ihrem Unternehmen sein möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.