So ist das Leben…manchmal

“So ist das Leben … manchmal” 

von Ricarda Paech

Meine Bewertung

„Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will” 

So ist das Leben ... manchmal

Inhalt/Klappentext:

Gedichtband

Gedichte, die das Leben schrieb…

Eigene Meinung:

Diesen 64-seitigen Gedichtband lesen zu dürfen, war mir eine ganz besondere Ehre, denn die Ideen- und Gedankenwelt der Autorin liegt mir persönlich sehr am Herzen. Und Ricarda, du hast das ganz wundervoll gemacht. Ich liebe deine Gedichte!

Schon den ersten Band „So ist die Liebe…manchmal“ mochte ich sehr. Mit dem diesjährig erschienenen dritten Band „So ist das Leben…manchmal“ hat sich die Lyrikerin selbst übertroffen.

Gleich bei dem ersten Gedicht hatte ich Tränen in den Augen. Ergreifend, traurig, gefühlvoll und wahnsinnig tiefgründig.

So kann ich nahezu jedes der 53 Gedichte in diesem Band beschreiben.

Frau Paech greift viele Themen auf, die uns alle umtreiben und in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen oder leider Gottes, auch an Gewichtigkeit verlieren. Liebe, Trennung, Gewalt und Armut sind nur einige Beispiele, denen sich die Autorin gewidmet hat. Aber jedes einzelne hat hier seine Wichtigkeit und seinen wohlverdienten Platz.

Einige Zeilen hatten aufgrund ihrer Thematik eine gewisse Schwere. Schon allein, weil sie ganz offen, kritisch und schonungslos mit dem Finger auf den ein oder anderen Missstand unserer Gesellschaft zeigen.

So kommt jedes Gedicht beim Leser an und wirkt auf unterschiedliche Arten nach. Deshalb habe ich bewusst jeden Tag nur ein oder zwei Gedichte gelesen um jedem sein gedankliches Areal zu schaffen.

Bisher habe ich wenige Gedichtbände gelesen und es ist auch das erste, dass ich bislang rezensiert habe. Aber es ist definitiv dafür verantwortlich, dass daraus eine neue Passion entstehen könnte.

Fazit:

Abschließend möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin selbst, für dieses wunderbare und gelungene kleine Büchlein bedanken und hoffe schon bald noch mehr von Dir lesen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.